Der Rundumschutz für Ihr Zuhause

Wohngebäude­versicherung

Gut informiert

Die Wohngebäude­versicherung

Schutz vor den finanziellen Folgen von Schäden u.a. durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

Versichert sind über Haus und Nebengebäude hinaus auch feste Einbauten (z.B. Fußböden und Heizung) sowie Grundstücksbestandteile wie Zäune und Mauern.

Versicherungsschutz individuell erweiterbar: zusätzliche Bausteine für Ihre Sicherheit, wie z. B. der Einschluss weiterer Elementarschäden.

Die Leistungen im Überblick

Das bietet Ihnen eine Wohngebäude­versicherung

Die Wohngebäudeversicherung schützt das gesamte Wohngebäude einschließlich aller fest eingebauten Gegenstände – und zwar vor Schäden durch:

Nicht vergessen
Auch Anbauten wie Garage oder Gartenhäuschen sollten dem Versicherer gemeldet werden, damit sie bei Bedarf mitversichert werden können.

Feuer

Nach einem Brand zahlt die Versicherung. Außerdem gibt es Schadenersatz für Kosten durch Löschwasser und Ruß.

Blitzschlag, Explosion oder Implosion

Diese Ereignisse können einen Totalschaden bedeuten.

Sturm und Hagel

Bei Sturmschäden z. B. am Dach ist Windstärke 8 entscheidend. Dann gibt es ein neues Dach oder die Reparatur des alten wird finanziert. Bei Hagelschäden zahlt die Versicherung unabhängig von der Windstärke.

Leitungswasser

Platzen Wasserrohre, erhält man Schadenersatz. Versichert sind Schäden durch wasserführende Leitungen und die dazugehörigen Anlagen: Wasserversorgung und -entsorgung, Heizkörper und -rohre, Wasch- und Spülmaschinen, Klima- und Wärmepumpen. Auch Aquarien oder Wasserbetten können inklusive sein.

Überspannung

Versichert sind auch Schäden an versicherten Sachen durch Überspannung als Folge eines Blitzschlags.

Naturgewalten

Wie Überschwemmung, Starkregen, Erdbeben oder Vulkanausbruch – abgedeckt über die erweiterte Naturgefahrenversicherung.

Photovoltaik-, Solarthermie-, Geothermie- und Wärmepumpenanlagen

Auch für alternative Energiequellen gibt es spezielle Policen. Wird zum Beispiel über eine Photovoltaikanlage Strom ins öffentliche Netz eingespeist, empfiehlt sich eine Ertrags­ausfallpolice. Sie schützt vor dem Risiko eines Ertragsausfalls infolge eines versicherten Sachschadens.

Vandalismus- und Graffiti-Schäden am Gebäude

Aufräum- und Wiederherstellungsarbeiten außerhalb des Gebäudes, zum Beispiel nach einem Sturm

Das sollten Sie wissen

Eine Wohngebäude­versicherung ist in diesem Fall sinnvoll

Naturgewalten wie Sturm, Starkregen, Hagel und Frost verursachen Jahr für Jahr enorme Schäden an Wohngebäuden. Und der Klimawandel wird solche dramatischen Ereignisse aller Voraussicht nach weiter verstärken! Dazu kommt die allgegenwärtige Gefahr von Feuer im Haus – ein Brand kann in Minutenschnelle ausbrechen. Die Wohngebäudeversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen solcher Schäden. Der Versicherungsschutz umfasst über das eigentliche Gebäude hinaus auch Einbauten – z.B. fest verlegte Fußbodenbeläge, Zentralheizung sowie Grundstücksbestandteile wie Zäune und Mauern. Im Schadenfall wird Ihr zerstörtes Haus komplett wieder aufgebaut oder für ein beschädigtes Gebäude die notwendigen Reparatur und Aufräumkosten gezahlt.

Klarheit im Schadensfall

Wann leistet die Wohngebäude­versicherung, wann nicht?

Ihre Wohngebäudeversicherung zahlt, wenn…

… Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion oder Sengschäden entstehen und durch Überspannung infolge von Gewittern.

Leitungswasser Schäden verursacht, dazu gehören auch Bruchschäden an Rohren der Wasserversorgung und Frostschäden an sonstigen Leitungswasser führenden Einrichtungen.

… Beschädigungen durch Sturm und Hagel sowie weitere Extremwetterschäden wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen oder Vulkanausbruch entstehen (Zusatzbaustein: Elementarschäden).

… Sachschäden am Gebäude durch einen Einbruch entstehen, z.B. an Türen, Schlössern, Fenstern, Rollläden und Schutzgittern.

… Gebäudebestandteile oder -zubehör wie sanitäre Installationen, elektrische Anlagen, Antennen und Markisen beschädigt werden. Auch Solar-/Photovoltaikanlagen sind ggf. mitversichert.

…Schäden durch wildlebende Tiere entstehen.

… zugehörige Garagen oder Carports – sowie ggf. auch Grundstücksbestandteile wie Zäune, Überdachungen, Pergolen – Schaden nehmen.

…haustechnische Anlagen, wie z.B. Photovoltaikanlage unvorhergesehen und plötzlich beschädigt wird.

Ihre Wohngebäudeversicherung zahlt nicht, wenn…

… Schäden an im Gebäude befindlichen Möbeln, Kleidung und Elektrogeräten entstanden sind. Diese können über die Hausratversicherung abgesichert werden.

… Sie den Versicherungsfall vorsätzlich herbeiführen.

Sinnvolle Ergänzungen

Mehr für Ihre Sicherheit

Photovoltaik-Versicherung

Für eine sonnige Zukunft.

Hausratversicherung

Ihr Hab und Gut ist rundum abgesichert.

Glasversicherung

Scherben bringen Glück – wenn…

Häufige Fragen und Antworten

Was möchten Sie gerne wissen?

Menü